Tux RSS-IconHallo, und willkommen auf meinem Blog!
Falls du hier neu bist und dir gefällt was ich schreibe, dann abonniere am besten meinen RSS-Feed um auf dem Laufenden zu bleiben.
Was das ist kannst du hier erfahren.

Link 02.04.10, 19:00:19

Pidgin - Benachrichtigungen einschalten

Standardmäßig teilt Pidgin dem Benutzer nicht mit ob ein "Buddy" online gegangen ist, oder ob jemand eine neue Unterhaltung anfängt. Abhilfe schaffen hier zwei Plugins, die beide zwar das gleiche leisten, sich jedoch in der Funktionsweise unterscheiden.
pidgin-libnotify Einstellungen
pidgin-libnotify
pidgin-libnotify lässt sich aus den Paketquellen über das gleichnamige Paket installieren. Einstellen kann man das Plugin in Pidgin unter Werkzeuge->Plugins->libnotfiy->Plugin konfigurieren. Das Plugin verwendet dabei die libnotify-Bibliothek und passt sich damit gut in den Desktop ein.

pidgin-guifications
Das Guificationsplugin für Pidgin unterscheidet sich von der oben vorgestellten Erweiterung insofern, dass man viel mehr Gründe für Benachrichtigungen einstellen kann. Konfigurieren kann man das Plugin im Werkzeugmenü von Pidgin. Die Popups erinnern an die vom ICQ-Clienten, die Position und das Erscheinungsbild können aber verändert werden. Das Aussehen wird durch Themen verändert, dafür steht ein Themeneditor bereit. Eine Liste von verfügbaren Themen findet man hier.
Ich bevorzuge das libnotify-Plugin weil es sich gut in die Benachrichtigungen der anderen Programme einreiht, leider kann man dort nur wenige Auslöser um benachrichtigt zu werden auswählen.

tags:#pidgin #linux #gnome
0 Kommentare

Link 29.03.10, 21:31:37

Histwi - Twitteraccountmanager für Linux

Es gibt viele verschiedene Onlinedienste um ein Backup der eigenen Tweets zu erstellen, mindestens genauso viele gibt es um seine Follower zu verwalten. Aber das sind eben Onlinedienste, bequemer geht es mit der freien Software Histwi. Das Programm ist in Python geschrieben und kann auch ohne Installation verwendet werden. Dazu lädt man sich einfach die neueste Version auf Launchpad herunter, entpackt den tarball, wechselt in das Verzeichnis und startet Histwi mit $ python histwi.py. Dazu muss nur Python >= 2.6 und GTK+ >= 2.12 vorhanden sein.

http://unrealstuff.bplaced.de/uploads/thumbs/29-03-2010-3-thumb.png

Die Funktionen
Zuerst fügt man einen neuen Benutzer hinzu, indem man auf "Add User" klickt und dort die zum Einloggen erforderlichen Daten eingibt. Mit einem Klick auf "Sync User" werden alle zum Account gehörenden Daten herunterladen, also die letzten Tweets und die Follower. Das Ganze kann eine Weile lang dauern. Beim Herunterladen kann es jedoch auch zu Fehlern kommen, eine Lösung für dieses Problem gibt es noch nicht, einfach so oft probieren bis es klappt.
"Tweets" zeigt die letzten 3200 Tweets an und bietet die Möglichkeit diese in einer Datei abzuspeichern. Der Menüpunkt "Friends" ist meiner Meinung nach der nützlichste. In drei Spalten sortiert wird dort angezeigt, wem man folgt, der nicht zurückfolgt, wem man folgt, der zurückfolgt und natürlich noch wer einem folgt, dem man nicht folgt. Komischer Satz, aber ich weiss nicht wie man das besser schreiben könnte. :|

http://unrealstuff.bplaced.de/uploads/thumbs/29-03-2010-5-thumb.png

Wem die twittereigene Suche nicht zusagt, der sollte mal bei "Search" reinschauen, dort findet man eine Suchfunktion mit der man die Suchergebnisse sehr stark eingrenzen kann. Zum Beispiel ist es möglich alle Tweets zu einem Thema die einen Link enthalten anzuzeigen. Ich würde mich noch über eine Unterstützung für Identica bzw. status.net-Accounts freuen, ansonsten ist Histwi perfekt um Twitteraccounts zu managen.
[via]
tags:#linux #open source #twitter
0 Kommentare

Link 28.03.10, 23:01:27

Habt ihr gewusst, dass 80 % aller Terroristen GNU/Linux benutzen?

Nein?
Dann wird es Zeit sich in der Datenbank des nutzlosen Wissens umzuschauen! Dort findet ihr viele erheiternde Fakten über deren Wahrheit sich streiten lässt. Ideal um Mitmenschen zu verblüffen und den eigenen Horizont zu erweitern. :8
Achja: HTML ist keine Programmiersprache sondern eine Dokumentenbeschreibungssprache. >:( Diesen Fakt finde ich übrigens gar nicht so nutzlos.

tags:#fun #wissen #linux
2 Kommentare

Link 19.03.10, 22:30:56

Open Clip Art Library

Open Clip Art LibraryWer mal schnell eine Grafik braucht um irgendwas optisch anspruchsvoller zu gestalten, der könnte bei der Open Clip Art Library fündig werden. Wie der Name schon sagt werden auf dieser Webseite, die erst kürzlich in einer neuen Version erschienen ist, freie Cliparts zu jeglichen Themen gesammelt.
Die Grafiken sind alle in einem freien Format vorhanden, SVG wird jedoch aufgrund der Skalierbarkeit bevorzugt verwendet.
Auch eine Offlineversion steht zur Verfügung, so kann man sich entweder das neueste Release direkt herunterladen oder man installiert eine etwas ältere Version aus den Repos. Hier in den Fedora 12 Quellen findet sich noch die etwas angestaubte Version 0.18. Nachdem man das Paket installiert hat findet man die Dateien unter /usr/share/clipart/openclipart.

tags:#gfx #open source #creative commons
0 Kommentare

Link 07.03.10, 18:38:56

Pino 0.2.1 erschienen

Über Pino muss ich ja nicht mehr viele Worte verlieren. Ich hab schon die ganze Zeit die Neuerungen beobachtet und heute hat der Entwickler die Version 0.2.1 freigegeben. Über die vorangehende Version 0.2.0 hatte ich noch nicht berichtet, mit dieser hat die lang ersehnte Unterstützung für identi.ca und mehrere Accounts in Pino Einzug gehalten. Mit dem neuesten Release von heute ist es möglich sich die Profilseiten von anderen Nutzern anzuschauen und ggf. diesen zu folgen bzw. ihnen nicht mehr zu folgen. Ebenso werden jetzt auch selbstgehostete status.net Seiten unterstützt, das ist bisher aber experimentell.

Was ich mir noch für Pino wünschen würde wäre eine integrierte Suchfunktion, Twitpicsupport und die Möglichkeit seine Profileinstellungen zu verändern. Im Moment habe ich auch den unschönen Bug, dass im Eingabefeld kein blinkender Cursor angezeigt wird, das verkompliziert das Schreiben neuer Tweets wesentlich.

http://unrealstuff.bplaced.de/uploads/thumbs/07-03-2010-5-thumb.png

tags:#pino #open source #twitter
0 Kommentare

Ältere Einträge

Neuere Einträge